„Bin selber geschockt!“ — Neuer Jesus offenbart sich der Welt

Oft lernt man überraschende Dinge über andere Menschen: Es gibt Leute, die freiwillig Fallschirm springen, andere machen Winterurlaub in Schottland. Manchmal lernt man sogar überraschende Dinge über sich selbst. Wie zum Beispiel, dass man ohne zu Stammeln vor Publikum sprechen kann, (angeblich) einen Tanzstil hat wie Jack Nicholson, oder dass man auch nach sechs Cognac noch einwandfrei Fahrrad fahren kann. Wie überrascht muss wohl dieser Blogger gewesen sein, als er eines Tages plötzlich gemerkt hat, dass er die Reinkarnation von Jesus ist? Er schreibt „Ich bin selber geschockt davon, dass ich das sein soll.“

Dabei sind die von ihm gesammelten Beweise erdrückend, hier eine Auswahl:

  1. „Ich kam mit ca 33 1/2 Jahre (genauer 33 Jahre 241 Tage) aus meiner Blokade […] Angefangen zu grübeln hat ich aber schon eine Woche vorher begonnen, da war ich EXAKT 33 Jahre 33 Wochen und 3 Tage alt“
  2. „Es steht Gott wird einen NEUEN Namen haben daher heiße ich nicht Jesus aber Friedensbringer bzw. Julius“
  3. „Ich habe vor dem Entdecken der Parallelen […] Zimmermannsarbeiten gemacht“
  4. „Ich hab zwar nicht die Statur von Jesus damals, aber trag seit er mir wächst einen Bart — seh den Bildern von ihm zumindest ähnlich“
  5. „Ich kam mit dem Gesicht zum Himmel gerichtet zur Welt“
  6. „Ich bin noch Jungfrau, was Jesus wohl dann auch damals blieb“

Wir beim MGEN-Prophetenradar sind der Ansicht, dass insbesondere der letzte Punkt für die Motivationslage sich selbst entdeckender Übermenschen eine besonders wichtige Rolle zu spielen scheint. Der Aspirant macht sich daher weitere Gedanken, ob die üblichen Heiratsregeln auch für ihn als Jesus gelten sollten: „Weiter steht: Auch der König soll nicht VIELE Fraun haben. Was bedeutet VIELE? Sind DREI viele?“ — Aber, bitte, damit hier kein falscher Eindruck entsteht: „Es geht mir da ja nicht nur um den Spass, den man beim Zeugen hat; ich würde auch gern real Vater werden.“

Okay, alles in allem ist die Beweislage wohl erdrückend. Doch damit nicht genug, auch Außerirdische sind bei der Menschwerdung unseres Jesus 2.0 im Spiel:

Ich habe vor kurzem nochmal etwas Extremes entdeckt, das ich jetzt hier oben schreib: Es war meine Zeugung sehr wahrscheinlich am 15.8.1977 […, dem Tag] als das EINZIGE außerirdische Signal gemessen wurde — es wird Wow Signal genannt. […] Wie kann das Zufall sein, nachdem was sonst alles passt, dass ich ausgerechnet da gezeugt worden bin als ein außerirdisches Signal (= Göttliches Signal) die Erde traf???

Stimmt, das kann unmöglich Zufall sein. Doch nicht alle bringen dem neuen Sendboten Gottes den gebührenden Respekt entgegen: „Ich werd von Atheisten verspottet weil das, was ich schreibe, wirr ist.“ Und das, obwohl doch offensichtlich sein sollte, dass „ein wirrer fragender aber RICHTIGE Prophet auch dann wirr fragend ist mit dem was er schreibt.“

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Christen, Jesus, Religion abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu „Bin selber geschockt!“ — Neuer Jesus offenbart sich der Welt

  1. Bernd Kammermeier schreibt:

    Auch die schlechte Rechtschreibung beweist, dass er Jesus ist. Der war sogar Analphabet.

    Aber, um abschließend sicher sein zu dürfen, könnte man ja den neuen Jesus mitten auf dem Bodensee aufs Wasser setzen und zum Ufer laufen lassen. Wenn er ankommt, ist er Jesus…

    Gefällt mir

  2. Nun ja, es gibt halt solche Empfindungen!
    Aber, was die wenigsten Menschen wissen ist,
    dass alles göttlich ist. Warum?
    Es muss ja wohl eine schöpferische „Energie“ geben.
    Denn „Nichts“ kommt von „Nichts“!
    Und da ist es dann auch gleichgültig wie man sie, diese „Energie“, benennt.
    Wenn man bedenkt, dass es rund 7000 Sprachen auf dieser Welt gibt.
    Und so ist auch jedwede „Existenz“ von dieser schöpferischen „Energie“ beseelt!
    Ja, auch der Dreck unter meinen Schuhen!
    Unabhängig davon, ob man sich darüber bewusst ist oder nicht.
    Und so gibt es auch keine „Zufälle“!
    Denn, wenn etwas passieren kann, dann passiert es!
    Ist nur eine Frage der Zeit! Laut Dr. Murphy.

    Ich habe es gelesen, hingenommen und geistig verarbeitet.

    Nun, wer mehr über meine „Erkenntnis“ lesen möchte,
    sollte sich schon der „Mühe“ unterwerfen,
    meinen „Binismus“ im Internet zu lesen!
    Da ich keine Lust habe mich ständig zu wiederholen!
    http://www.binismus.de/
    http://www.binismus.de/html/theorie.html

    Gefällt mir

    • Bernd Kammermeier schreibt:

      „Nun ja, es gibt halt solche Empfindungen!“

      Sicher! Die Psychiatrien sind voll von solchen Patienten. Wie heißt es so schön? Wenn man zu Gott spricht, nennt man es Gebet. Wenn Gott antwortet, Schizophrenie.

      „Aber, was die wenigsten Menschen wissen ist, dass alles göttlich ist.“

      Wer behauptet das mit welchen Belegen?

      „Es muss ja wohl eine schöpferische „Energie“ geben. Denn „Nichts“ kommt von „Nichts“!“

      Und wo kommt die „schöpferische Energie“ her? Denn vor ihr war ja auch Nichts. Ob nun ein Universum aus Nichts geboren wird oder eine erheblich komplexere „schöpferische Energie“, ist prinzipiell gleich vorstellbar oder eben nicht. Nur ist Letzteres wegen der Komplexität unendlich viel unwahrscheinlicher.

      „Und da ist es dann auch gleichgültig wie man sie, diese „Energie“, benennt.
      Wenn man bedenkt, dass es rund 7000 Sprachen auf dieser Welt gibt. Und so ist auch jedwede „Existenz“ von dieser schöpferischen „Energie“ beseelt! Ja, auch der Dreck unter meinen Schuhen!“

      Schade, dass nicht auch deine Sätze hier beseelt sind.

      „Und so gibt es auch keine „Zufälle“! Denn, wenn etwas passieren kann, dann passiert es! Ist nur eine Frage der Zeit! Laut Dr. Murphy.“

      Erneut ist hier keinerlei Logik erkennbar. Umkehrschluss: Wenn es Zufälle gibt, dann passiert nichts. Hm…?

      „Nun, wer mehr über meine „Erkenntnis“ lesen möchte, sollte sich schon der „Mühe“ unterwerfen, meinen „Binismus“ im Internet zu lesen!“

      Da isser wieder, der Kobold mit dem dummen Spruch…

      „Da ich keine Lust habe mich ständig zu wiederholen!“

      Das ist prima! BITTE NICHT WIEDERHOLEN. ES REICHT!!!!

      Gefällt mir

      • binismusblog schreibt:

        Ja, Du Klugscheißer. Deine Argumente sind noch dämlicher als die vom „Jesus“!
        Und von der Einsteinchen Relativitätstheorie hältst Du wahrscheinlich auch nichts!
        Du bist mindestens genau so geisteskrank, wie Du selbst die Menschen einschätzt!
        Du bist ein Großkotz an Jesus.
        Das sage ich dir als Nachfahre von Jesus!!!!!
        http://www.binismus.de/html/personendaten.html

        Gefällt 1 Person

        • manglaubtesnicht schreibt:

          (Ich habe Herrn Vergins Anmerkungen trotz Beschimpfungen und Beleidigungen zugelassen, weil es die „Sanfte Philosophie“ des Binismus so schön illustriert. Bernd, say the word, und ich lösche es.)

          Gefällt mir

          • Holger Gronwaldt schreibt:

            @MGEN,

            ich bin zwar nicht Bernd, aber ich plädiere dafür, es stehen zu lassen. Deutlicher kann sich dieser Typ doch gar nicht als Spinner entlarven.

            Gefällt 1 Person

            • Bernd Kammermeier schreibt:

              Ich bin da ganz tiefenentspannt. Mich kann niemand mehr beleidigen, mein Soll habe ich in diesem Leben erfüllt.

              Ich finde solche Texte herrlich entlarvend und lege sie bei mir ab als Beispiele für echten Religiotismus. Da ist für mich die Unterscheidung: Jemand wie Andreas, der stets seine Ausdrucksweise unter Kontrolle hat (auch wenn er inhaltlich völlig daneben liegt, aber das darf er), ist für mich deswegen kein Religiot. Zum falschen Inhalt muss noch diese geifernde – vom geifernden „Gott“ abgeschaute – Attitüde kommen, den anderen niedermachen zu wollen.

              Lass es also stehen. Es dient unserer Sache mehr, als man ahnen möchte. Die Leser bei MGEN sind nämlich i.d.R. schlau…

              Gefällt 1 Person

            • dongamillo schreibt:

              Bernd, du sprichst von DIESEM Leben…
              „“““….mein Soll habe ich in diesem Leben erfüllt.“““““
              Also glaubst du auch noch an ein ANDERES Leben?
              😉
              jelidi Andreas

              Gefällt mir

            • binismusblog schreibt:

              So ein Schwachsinn!
              Energie vergeht nicht!
              Sie ändert sich nur!

              [Klickbait gelöscht]

              So, ich hoffe, das reicht!
              Für Euch nihilistische
              Selbstbeweihräucherer!

              Bitte keine Mails oder Kommentare mehr von Euch!

              Gefällt mir

            • dongamillo schreibt:

              Lieber Bernd, deine Worte sind echt so inhaltsvoll….
              ””””Da ist für mich die Unterscheidung:…..””””
              Du erkennst einen Unterschied innerhalb der “Religionen”….
              Preist den Herrn, ich habe es nicht für möglich gehalten!
              Du erkennst den Unterschied in den Gottesbildern die vermittelt werden!
              PTL
              Ich freue mich, das ist ein echter Fortschritt!

              Gefällt mir

            • binismusblog schreibt:

              “Ein Buch ist wie ein Spiegel,
              wenn ein Affe hineinsieht,
              so kann kein Apostel heraus gucken.”
              (Georg Christoph Lichtenberg,
              deutscher Schriftsteller und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik, 1742 – 1799)
              http://www.binismus.de/index.html

              Und das trifft nicht nur auf Bücher zu.
              Sondern auch auf alles Geschriebene.

              Gefällt mir

            • binismusblog schreibt:

              „Egal wie tief man die Messlatte
              des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
              es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!“
              (Hansdieter Vergin. Autor und Spiritus Rector des Binismus.)
              http://www.binismus.de/index.html

              Gefällt mir

            • manglaubtesnicht schreibt:

              Der Vorsatz, nicht mehr zu schreiben, hat aber nicht lange gehalten.

              Gefällt mir

            • Bernd Kammermeier schreibt:

              „Lieber Bernd, deine Worte sind echt so inhaltsvoll….“

              Du darfst dich gerne an ihrem Gehalt laben.

              „””””Da ist für mich die Unterscheidung:…..””””
              Du erkennst einen Unterschied innerhalb der “Religionen”….
              Preist den Herrn, ich habe es nicht für möglich gehalten!“

              Ein Schälchen Preiselbeeren magst du ihm reichen, aber nicht vorschnell preisen. Ich unterschied hier zwischen Religiösen und Religioten, d.h. in der Intensität, mit der Wahnvorstellungen propagiert werden. Aber selbstverständlich unterscheide ich darüber hinaus zwischen unterschiedlichen Religionen; es gibt noch immer tausende von ihnen, auch wenn schon zehntausende ausgestorben sind.

              Wo ich hingegen nie einen Unterschied machen werde – weil es den nicht gibt – ist zwischen Glaube, Religion und Kirche (wahlweise Synagoge, Moschee oder Tempel). Eines bedingt das andere, um zu überleben.

              „Du erkennst den Unterschied in den Gottesbildern die vermittelt werden!“

              Natürlich! Ich habe darüber viele Jahre ernsthaft geforscht. Von der schwangeren Französin aus der Dordogne bis zum transzendenten Designer-Gott heutiger Kreationisten kann ich dir fast lückenlos erklären, wie, wann und warum sich das Gottesbild evolviert hat.

              „Ich freue mich, das ist ein echter Fortschritt!“

              Schön, dass du Fortschritte bei mir siehst. Ich würde das gleiche auch mal gerne über dich schreiben. Also: Streng dich an…!

              Gefällt mir

            • Bernd Kammermeier schreibt:

              Also, der „Anonymus“ bin ich. Keine Ahnung, wie das passiert ist…

              Gefällt mir

            • manglaubtesnicht schreibt:

              Moooment.

              Gefällt mir

            • Anonymous schreibt:

              Keine Ahnung, wie jetzt aus dem „Anonymous“ wieder ich wurde. Mysterien umranktes Internet.

              Ob dies meine Auferstehung als Bernd Kammermeier war? Oder gar….. tadaaaa… als JESUS….? Bin ich der Dritte im Bunde? So muss es sein: Die Jesus-Trinität ist vollendet. Ab jetzt findet der Jüngste Tag statt.

              Tja, Leute, tut mir leid. Schiebt mir mal all eure Kohle rüber oder ab in die Hölle. Wie ihr wollt. Das ist übrigens keine Drohung, sondern ein freundlicher Hinweis gemäß § 323 (c) (unterlassene Hilfeleistung)…

              Gefällt mir

            • Bernd Kammermeier schreibt:

              Ich fürchte, es ist schon wieder passiert. MGEN mag mich nicht mehr gut leiden…

              Gefällt mir

          • binismusblog schreibt:

            Danke!
            Es gibt offensichtlich nicht nur Nihilisten bei Euch!
            Denn was meine „Beschimpfungen“ angeht,
            so sind diese nichts Anderes, als die Ausgewogenheit,
            von der ich in meinem Binismus schreibe.
            http://www.binismus.de/html/ausgewogenheit.html
            Denn mein „Binismus “ hat nichts mit dem „Klügeren“ zu tun.
            Der Klügere gibt nach!
            Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
            (Marie von Ebner-Eschenbach – österreichische Schriftstellerin, Erzählerin, 1830-1916)
            http://www.binismus.de/html/de.html

            Manche Menschen denken nicht darüber nach, was sie anrichten,
            mit dem was sie schreiben! Oder doch?
            http://www.binismus.de/html/toten.html
            „Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“
            (Matthias Claudius – Dichter, Lyriker und Journalist, 1740-1815)

            Und da ich kein studierter Psychologe bin möchte ich auch nicht,
            an der Masse von Nihilisten, auf Ihrer Internetseite,
            in der Form einer Co Abhängigkeit erkranken.
            Von daher bitte ich um Verständnis,
            wenn ich künftig nichts mehr mit Ihrer Internetseite zu tun haben möchte.
            Ich bin halt 75 und meine Zeit wird immer weniger und so wertvoller.
            http://www.binismus.de/html/vorwort.html

            Also, bitte, keine Mails mehr an mich!

            Gefällt mir

            • manglaubtesnicht schreibt:

              „Von daher bitte ich um Verständnis,
              wenn ich künftig nichts mehr mit Ihrer Internetseite zu tun haben möchte.“

              Schon wieder?

              Gefällt 2 Personen

            • gustav1111789 schreibt:

              klingt nach einer lustigen Diskussion. Mich würde noch interessieren wie dieses Argument von Binismusblog Sinn ergibt: „Und von der Einsteinchen Relativitätstheorie hältst Du wahrscheinlich auch nichts!“ (binismus Wutrede an Bernd) Da bin ich nicht so ganz mitgekommen.
              Und wie genau ist er jetzt ein Nachfahre von Jesus?

              Gefällt mir

            • binismusblog schreibt:

              Wenn Du was wissen willst dann lese doch meinen „Binismus“!
              Oder klick dich durch Google oder Wikipedia auf die ich mich immer berufe!

              Und ab jetzt keine Mails mehr.

              Gefällt mir

            • gustav1111789 schreibt:

              gustav1111789 = Gustav

              Gefällt mir

            • gustav1111789 schreibt:

              @binismus schick doch mal bitte den Link zu der Erklärung dass du ein Nachfahre Jesus bist.

              Gefällt mir

  3. Holger Gronwaldt schreibt:

    @bisnismusblog,

    „““„Egal wie tief man die Messlatte
    des geistigen Verstandes eines Menschen legt,
    es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!““““
    Lass mich raten: du selber?

    Gefällt 2 Personen

  4. Holger Gronwaldt schreibt:

    @binismusblog,

    „““Wenn Du was wissen willst dann lese doch meinen „Binismus“!“““
    Genau das wird hier voraussichtlich niemand mehr tun. Warum auch? Mist gibt es schließlich schon genug im Internet.

    „““Keine Mails mehr von dir!“““
    Als wenn du das noch stoppen könntest. Wenn du deine Email-Adresse durch deine Verlinkung jedem aufdrängst, musst du auch die Konsequenzen tragen. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Holger Gronwaldt schreibt:

    @Bernd Kammermeier aka anonymus (ist mir auch schon mher als einmal passiert):

    Bernd an @dongemillo:
    „““Schön, dass du Fortschritte bei mir siehst. Ich würde das gleiche auch mal gerne über dich schreiben. Also: Streng dich an…!“““
    Du bist und bleibst ein unverbesserlicher Optimist. An sich ja keine schlechte Sache, aber realistisch betrachtet …?

    Gefällt mir

    • Bernd Kammermeier schreibt:

      Was gewönne ich, wenn ich Andreas komplett abschriebe? Immerhin schreibt er hier mit, ist also nicht völlig unwillig. Lassen wir seinem Groschen etwas Zeit. Dafür wird es eines Tages umso lauter scheppern. Und wenn nicht‘? Was hätte ich verloren?

      Gefällt mir

      • awmrkl schreibt:

        „Was hätte ich verloren?“
        Zeit, die Du anders besser hättest nutzen können?

        Gefällt mir

      • awmrkl schreibt:

        Dafür : „gewönne ich“, „abschriebe“ u.ä. liebe ich Dich – naja, nicht übertreiben!, Deine Schreibe und Ausdrucksweise 😉

        Gefällt 1 Person

        • Bernd Kammermeier schreibt:

          Ich bemühe mich um ein klares Deutsch. Schön, dass es registriert wird; so ist es nicht vergebens. Danke dafür von ganzem Herzen (um der Liebe etwas Adäquates entgegen zu setzen…:-))

          Gefällt 1 Person

          • dongamillo schreibt:

            Bernd Kammermeier schreibt:
            14/02/2019 um 17:13
            Ich bemühe mich um ein klares Deutsch. Schön, dass es registriert wird; so ist es nicht vergebens. Danke dafür von ganzem Herzen (um der Liebe etwas Adäquates entgegen zu setzen…:-))

            Guten Morgen Bernd, das ist wieder einer deiner super weisen Sätze:
            „Dankbarkeit als Antwort auf Liebe! “
            Nichts anderes möchte Gott, darum hat er nicht nur „“Kartoffeln““ etc. geschaffen sondern auch die „“Blumen““ und all die Schönheit in der Natur!
            Er fragt nicht nur nach Sinnhaftigkeit sondern möchte auch einfach nur Freude entfachen.
            PTL
            Andreas

            Gefällt mir

            • Holger Gronwaldt schreibt:

              @dongamillo,

              Dankbarkeit als Antwort auf Liebe! “
              Nichts anderes möchte Gott,

              Woher willst du wissen, was dein Gott will? In der Bibel steht es so jedenfalls nicht. Dort verlangt dein Gott, dass man ihn liebt, aber für ihn sind „Liebe“ und Unterwürfigkeit bis zum Kadavergehorsam ein und dasselbe.
              Wahre Liebe ist bedingungslos, die kennt dein Gott aber nicht.
              Wenn du anderer Meinung sein solltest, dann belege das!

              darum hat er nicht nur „“Kartoffeln““ etc. geschaffen sondern auch die „“Blumen““ und all die Schönheit in der Natur!

              Schon mal was von Evolution gehört? Und wenn du die nicht akzeptieren willst, dann erklär‘ doch bitte mal, warum dein Gott so etwas Hässliches wie viele Arten der Tiefsee, aber auch Hyänen, Flusspferde, etc. „geschaffen“ haben soll, nicht zu vergessen aber auch die vielen Parasiten und Krankheitserreger, die bei Mensch und Tier die fürchterlichsten und hässlichsten Leiden auslösen? Unbestreitbar kommt da wirklich „Freude und Dankbarkeit“ zu deinem Gott auf, wenn man einen nahen Angehörigen durch eine lang andauernde und äußerst schmerzhafte Krebserkrankung verliert.
              Merkst du eigentlich noch, wie einseitig und zynisch deine „Argumentation“ ist?

              P.S.: Google mal „ugly people“, dann lernst auch du, wie „schön“ Menschen sind, die angeblich nach dem Bilde deines Gottes „geschaffen“ wurden. (Nicht alle diese Bilder sind gefotoshopped, viele davon sind echt!)

              Gefällt mir

            • manglaubtesnicht schreibt:

              „Google mal „ugly people““

              Was für Hobbies hast du denn?

              Gefällt mir

            • bun0815 schreibt:

              @dongamillio
              wäre schön wenn du dich um ein klares Deutsch ohne Geschwürbel bemühen würdest.

              Gefällt mir

  6. Holger Gronwaldt schreibt:

    @Bernd Kammermeier, aka Anonymus,

    „““Also, der „Anonymus“ bin ich. Keine Ahnung, wie das passiert ist…“““
    Ganz einfach, Du hast wahrscheinlich vor dem Absenden nicht darauf geachtet, ob Dein Name und Deine Email in dem betreffenden Fenster unter dem Kommentar angezeigt wurden.
    Wie gesagt, ist mir schon ein paar Mal passiert.Und wird wahrscheinlich auch wieder Mal vorkommen, wofür ich mich jetzt schon entschuldige.

    Gefällt mir

    • Anonymous schreibt:

      Wenn man sich noch nicht angemeldet hat aber schon eine Antwort verfasst und sich dann erst anmeldet passiert das wohl gern….

      Gefällt mir

      • Bernd Kammermeier schreibt:

        Ich habe mich bis vor ein paar Tagen nie extra angemeldet. Mein Name und alles standen immer automatisch im entsprechenden Feld. Jetzt ist das verschwunden. Droht doch der Weltuntergang? Geht uns das Bargeld aus? Ich weiß es nicht…

        Gefällt 1 Person

        • dongamillo schreibt:

          Es ist gut noch einmal neu darüber nachzudenken…. Wie lange hast du ihn ignoriert? Was muss erst noch geschehen um bei dir ein Umdenken zu bewirken? Er wartet auf dich! Jelidi Andreas

          Gefällt mir

          • Holger Gronwaldt schreibt:

            @dongamillo,

            Wie lange hast du ihn ignoriert?

            Es ist doch genau umgekehrt: „ER“ ignoriert uns. Wie viele Menschen haben sich schon in Verzweiflung vergeblich an „IHN“ gewendet und die Antwort war immer null.
            Nur manchmal bilden Gläubige sich ein, dass „ER“ ihnen irgendein Zeichen gäbe, aber das ist immer pure Illusion, weil es „IHN“ so wie du ´“IHN“ dir vorstellst, nicht gibt und auch nicht geben kann.

            Was muss erst noch geschehen um bei dir ein Umdenken zu bewirken?

            Ist hier auch schon oft gesagt worden: „ER“ müsste sich in eindeutiger Weise zu erkennen geben, so dass auch Menschen, die des Denkens und der Logik kundig sind, „IHN“ akzeptieren können und nicht nur die, denen man sowieso alles verkaufen kann, auch wenn es noch so wenig Sinn macht wie „ER“.

            Z. B. würde ein von der Erde aus mit bloßem Auge erkennbarer Schriftzug „ICH BIN’S: GOTT!“ auf dem Mond völlig ausreichen. Wenn „ER“ nicht einmal diese einfache Übung zustande bringt, ist „IHM“ auch nicht mehr zu helfen.

            Also, GOTT, da DU in DEINER Allmacht ja auch dieses mitlesen kannst, was zögerst DU noch? Gib uns ein Zeichen! (P.S.: Die Zeichenfarbe darfst DU selbst bestimmen, da bin ich nicht so pingelig.)

            @dongamillo, du musst nun zugeben, dass ich „IHM“ eine faire Chance gelassen habe. Wenn „ER“ also spätestens beim nächsten Vollmond* nicht endlich liefert, darf „ER“ sich nun wirklich nicht mehr beklagen, wenn hier unten niemand an ihn glaubt. 🙂

            *) Bei Neumiond wäre es natürlich noch viel eindrucksvoller, aber wir wollen nicht zu viel verlangen.

            Gefällt 1 Person

            • awmrkl schreibt:

              mit bloßem Auge erkennbarer Schriftzug „ICH BIN’S: GOTT!“ auf dem Mond

              Na das *allein* würde mir nicht reichen, um einen *bestimmten* Gott zu ..ähm.. verifizieren. Das wäre ja der Gipfel der religiotischen Verwirrtheit und Anmaßung! Jede(!) Sekte inkl Esoteriker würde diesen Vorfall für sich reklamieren, und der Streit ginge, neu angefacht, lustig(?) weiter.

              Aber wenn plötzlich *gleichzeitig* in *allen* Büchereien, Bibliotheken und privaten Bücherschränken ein Buch zB betitelt „Bibel 2.0“ oder „Koran 2.0“ oder … in allen Sprachen dieser Welt stehen würde, das diesmal unmißverständlich und präzise … naja … das Wesen, den Willen, die Regeln, … dieses Gottes manifestiert, ja, dann wäre das ein unabweisbares Indiz bis Beweis dafür, daß dieses Etwas existiert, und was es von uns will.

              Das hieße für mich allerdings nur, daß ich dann die Existenz dieses Etwas anerkennen würde.
              Das hieße aber noch lange nicht, daß ich mich diesem „Diktat“ unterwerfen würde. Käme auf den Inhalt an! Denn zB die Theodizee-Frage bestünde ja weiterhin mit voller Wucht!

              OK, eine etwas längliche Art, ein ABO erzeugen 😉

              Gefällt 1 Person

      • gustav1111789 schreibt:

        Was ist eigentlich los mit euch? Wie kann es euch nicht interessieren wie dieser Mann mit Jesus verwandt ist?

        Gefällt 2 Personen

        • manglaubtesnicht schreibt:

          Du bist noch neu hier — Wir sind schon alt und abgestumpft. 🙂

          Leute von dem Kaliber Binismus-Vergin haben wir hier regelmäßig; nach der ersten Runde absurder Behauptungen folgt meist beleidigtes Zurückziehen, wenn die eigene Genialität/Gottgesandtheit nicht unhinterfragt anerkannt wird.

          Gefällt 1 Person

          • gustav1111789 schreibt:

            Achso verstehe, aber das klingt doch eigentlich Mega lustig. Irgend welche verrückten Leute die irgend etwas behaupten, und das ist hier Alltag? Ich meine wie viel besser kann es werden? Ein post mit einem Jesus und einer der darauf antwortet ist verwandt mit Jesus! Also viel besser geht doch nicht, oder?

            Gefällt 2 Personen

            • manglaubtesnicht schreibt:

              Ja, das stimmt schon. 🙂

              Vielleicht kannst du ihm ja Einzelheiten entlocken, das wäre in der Tat interessant. Aber sei darauf gefasst, dass er einen Kübel voller Beschimpfungen über dir ausgiesst. 🙂

              Gefällt mir

            • awmrkl schreibt:

              „Also viel besser geht doch nicht, oder?“

              Ja, wenn gleichzeitig erkennbar wäre, daß es zB feine Ironie oder extremer Sarkasmus, jedenfalls ebenso fiktiv gemeint wäre wie Romane, Bühnenstücke, SciFi-Filme …

              Wenn es aber, wie hier meist, (schon fast tödlich) ernst gemeint ist, dann vergeht i-wie der Spaß daran, und die ernste Sorge über eine zukünftige Welt, in der (wieder) solcher Streit alles beherrscht, überwiegt dann i-wann doch.

              Klar, man könnte solche Typen unter allgemeinem Beifall dermaßen provozieren, bis sie an ihre Grenzen kommen, aber ich will nicht wirklich wissen, wo bei mir Unbekannten die Grenzen verlaufen!

              Gefällt mir

            • manglaubtesnicht schreibt:

              Ein Hörer hat per EMail darauf hingewiesen, dass der Jesus von oben in seinem Blog auf die Podcast-Folge eingeht. Ich habe den entsprechenden Post allerdings noch nicht gefunden.

              Gefällt mir

  7. Holger Gronwaldt schreibt:

    @awmrkl,

    Wo Du recht hast, hast Du recht! Ja, die Inschrift würde noch nichts über den eigentlichen Gott aussagen, nur belegen, dass es überhaupt einen gibt und zugegeben, die Auswahlmöglichkeit wäre dann immer noch ziemlich groß. Bibel 2.0 oder Koran 2.0 wäre da wesentlich aussagekraftiger.

    Gefällt mir

  8. Holger Gronwaldt schreibt:

    @MGEN,

    „Google mal „ugly people““

    Was für Hobbies hast du denn?

    Meinst du das googlen an sich oder das spezielle Stichwort? Der Gedanke ist mir spontan gekommen, als @dongamillo etwas von „Schönheit der Schöpfung“ faselte. Da wollte ich ihn wieder einmal auf den Pott setzen und ihm zeigen, wie einseitig und völlig an der Realität vorbei er seinen Gott „wahr“-nimmt.

    Gefällt mir

    • dongamillo schreibt:

      Lieber Holger, wir reden hier von eine „gefallene Schöpfung“, daher die verschiedenen Unannehmlichkeiten wie Krankheit ua.
      Aber es ist trotzdem noch die Schönheit der Schöpfung zu erkennen!
      PTL

      Gefällt mir

  9. Holger Gronwaldt schreibt:

    @dongamillo,
    wir reden hier von eine „gefallene Schöpfung“
    Das musst du näher erklären! Du meinst also, weil Adam und Eva (zwei Märchengestalten, die in Wahrheit NIE existiert haben) in die Frucht gebissen haben, was dein Gott ja vorher wegen seiner Allwissenheit auch so hatte kommen sehen und was sowieso unvermeidlich war, WEIL „ER“ den Menschen lt. Bibel so geschaffen hat – nämlich mit unbändiger Neugier – hätte er anschließend ALLES Hässliche in der Welt, ALLE Krankheiten, Tod, Verfall usw. als STRAFE für den Biss in die Frucht verhängt?
    Wenn dem so ist, dann musst du dir aber auch darüber im Klaren sein, dass dein Gott ein ungeheuerliches Monster wäre, das nicht nur völlig überreagiert hätte, sondern auch in geradezu hinterlistiger Weise die beiden in die Falle hätte tappen lassen, die er ihnen gestellt hat.

    In Wirklichkeit war es natürlich so, dass die irre Geschichte nur deshalb in die Welt gesetzt wurde, weil Menschen, die es nicht besser wussten und – das sei zu ihrer Entschuldigung gesagt – auch nicht besser wissen konnten, eine Erklärung dafür gesucht hatten, wie die Welt entstanden sein könnte und warum trotz ihrem Wunschbild vom perfekten Gott, der alles für den Menschen passend eingerichtet hat („und siehe, es war sehr gut“), viele Dinge doch nicht so angenehm für sie waren und Hunger, Elend, Krankheit und Tod ihr Leben bestimmten.

    Die Geschichte, die sie sich dann ausgedacht haben, ist zwar primitiv, aber wie man an den vielen Evangelikalen sieht, die sie immer noch wörtlich nehmen, immer noch effektiv.
    Leider glauben diese Leute auch all den anderen Unsinn, der in der Bibel steht, z. B. das mit der Sintflut, dem Exodus, der Wiederauferstehung vom Lattenhanserl und – was ich persönlich für besonders gefährlich halte – an die Apokalypse des Johannes mit der „Endschlacht“ zwischen Gut und Böse. Weil diese religiösen Spinner inzwischen auch im Weißen Haus sitzen, könnten sie mit ihrem Wahn durchaus das Ende der Menschheit herauf beschwören.
    Wollen wir hoffen, dass es so weit dann doch nicht kommt, aber sicher ausschließen kann man es bei diesen durchgeknallten Religioten leider nicht.

    Gefällt mir

    • Bernd Kammermeier schreibt:

      Die Sache mit dem „Sündenfall“ geht ja noch „lustig“ weiter:

      Jesus wurde ja nur deswegen so kompliziert gezeugt (Gangbang mit ihm, seinem Vater und dem heiligen Himbeergeist mit seiner Mutter), damit er als reiner Mensch die Sünden der Welt auf sich nehmen kann. Mit seinem „Opfertod“ soll ja genau das geschehen sein.

      D.h. danach (nach ca. 30 – 33 u.Z.) sollten alle Menschen von den Sünden gereinigt sein. Wir können uns gerne einigen auf seine Anhänger, während doofe Atheisten davon ausgenommen sind. Geschenkt! Aber ist das denn wirklich eingetreten?

      Hm…?

      Was war denn die Strafe „Gottes“ für vegane Ernährung?
      1. Die Menschen sollten sterblich werden.
      2. Deswegen mussten Frauen unter Schmerzen Kinder gebären.
      3. Die Männer sollten für den Lebensunterhalt elend schuften.
      4. Der Zugang zum Paradies in Ostanatolien (Paradies in Ostanatolien…? Muahahahahaaaa…) sollte verwehrt sein.
      5. Der Zugang zum Baum des Lebens sollte verwehrt sein.
      6. Ein Nachfahre Evas sollte die Schlangen ausrotten.

      Was davon wurde nun, nachdem die Erbsünde mit Jesu Blut abgewaschen wurde, von dieser Strafe wieder weggenommen?
      1. Die Menschen sind jetzt wieder unsterblich…. ähh… Nein!
      2. Die Frauen müssen jetzt nicht mehr Kinder unter Schmerzen gebären… ähh… Nein!
      3. Die Männer sollten jetzt ein leichtes Leben haben… ähh… Nein!
      4. Der Zugang zum Paradies ist wieder frei… ähh… Nein! Fast jeder dort will nach Europa.
      5. Der Zugang zum Baum des Lebens ist frei… ähh… Nein!
      6. Ein Nachfahre Evas hat die Schlangen ausgerottet… ähh… Nein!

      Irgendwie ist rein gar nichts von der Strafe zurückgenommen worden. Bis heute nicht. Weder bei allen Menschen, noch bei den Anhängern Jesu, nicht mal bei „wiedergeborenen Christen“. Bei niemandem!

      Damit ist der Märchencharakter der (christologisch übrigens völlig falsch uminterpretierten) Geschichte bewiesen. Oder die Wirkungslosigkeit des „Sühneopfers“ Jesu. Oder dass das alles überhaupt nie stattgefunden hat. Aber auch hier wird Andreas wieder wachsweiche Ausreden finden, um diesen Kardinalfehler der Bibel wegzuerklären…

      Gefällt mir

    • awmrkl schreibt:

      „Weil diese religiösen Spinner inzwischen auch im Weißen Haus sitzen, könnten sie mit ihrem Wahn durchaus das Ende der Menschheit herauf beschwören“

      Es ist so paradox, daß ich manchmal an mir selbst zweifle:
      Ich *wünsche* mir, daß dieses Riesen-A…ch Trump ja bloß nicht abgesetzt, ermordet, oder sonstwie aus seinem Amt „ausgeschieden wird“, weil sonst dieses *noch* schlimmere A…ch Pence, dieser Hyper-Evangelikale zum Präsidenten würde, mit seinen religiösen Flossen auf dem roten Knopf der von ihm so herbeigesehnten Apokalypse … die er dann quasi als der williger Erfüllungsgehilfe seiner Hirngespinste selber auslösen könnte.
      Pervers und erschreckend!

      Gefällt mir

  10. Holger Gronwaldt schreibt:

    @awmrkl,

    ich teile Deine Befürchtungen voll und ganz! Leider 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.