MGEN 146: Programmiertes Wasser

Ganz ehrlich: Leidet ihr auch unter schalem und abgestandenden schmeckendem Wasser? Falls ja, dann trinkt ihr ganz sicherlich kein programmiertes Wasser. Programmiertes Wasser wird mit Hilfe von Orgon-Kanonen, programmierten Glasflaschen oder platinbasierten Ionisationsgeräten hergestellt und enthält all die positiven Schwingungen und Strukturen, die für frisches Quellwasser typisch sind. Negative Schwingungen und krankmachende Strukturen von normalem Leitungswasser werden natürlich weggefiltert. Die gute Nachricht: Auch ihr könnt derartige Geräte kaufen — sie sind gegen eine kleine Gebühr erhältlich auf dem Esoterikmarkt.

Oliver erzählt von seinem Ausflug in die Untiefen und Strömungen der Esoterik, von ausgeklügelten Verfahren zur Strukturierung von Wasser und von glühenden Reviews durch die Gläubigen.

Fagen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts oder bei Spotify.

MGEN 144: Das Rätsel von Rennes-le-Château — Der Gral und ich

Seit der Pfarrer Bérenger Saunière in seiner Kirche verschlüsselte Pergamente mit Hinweisen auf einen gewaltigen Schatz gefunden hat, ist das französische Dorf Rennes-le-Château ein Brennpunkt von Legenden und Geschichten. Seit vielen Jahrzehnten machen sich Schatzgräber, christliche Mystiker und Gralssucher aus aller Welt auf den Weg ins Languedoc, um in der Renaissance-Landschaft um das Dorf, in Templerfestungen, Kirchen und Höhlen nach dem Geheimnis des Pfarrers zu suchen — denn eins ist allen klar: Abbé Saunière hat den heiligen Gral gefunden.

Oliver beichtet Martina und Till, dass er seit vielen Jahren von den Geschichten und Legenden um den heiligen Gral fasziniert ist – besonders das Rätsel von Rennes-le-Château hat es ihm angetan. Er gibt eine Übersicht über die angeblichen Geschehnisse in diesem französischen Dorf und erzählt Kurzfassungen der vielen lokalen Legenden, die sich seit Jahrzehnten immer weiter entwickeln. Martina und Till stimmen überein: Teniers und Poussin halten den Schlüssel.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts oder bei Spotify.

MGEN 136: Echsenmenschen von Nibiru — Was verheimlichen NASA und Vatikan?

Bald ist es wieder soweit: Alle 3.630 Jahre braust der geheimnisvolle Planet Nibiru quer durch das Sonnensystem und wirbelt die Planeten durcheinander; Polsprünge, Erdbeben und Tsunamis — kurz, die biblisch angekündigte Apokalypse — sind die Folge. Auf dem Nibiru sitzen die Anunnaki, eine Spezies von Echsenmenschen, und ziehen vermutlich die Köpfe ein. Nun ja, zumindest dann, wenn man einer in esoterischen Kreisen stark verbreiteten Verschwörungsthese glaubt.

Oliver stellt die von Gläubigen im Internet veröffentlichten Ideen zu Nibiru, dem geheimen Planeten X, und seinen bluttrinkenden Echsen-Bewohnern vor und schlägt dabei einen Bogen von den alten Sumerern und Ägyptern über die Mormonen bis zu Hillary Clinton, NASA-Wissenschaftlern und dem Papst, der sich angeblich in Geheimverhandlungen mit den Außerirdischen befindet. Martina und Till sind entsetzt: Wie kann es sein, dass sie bislang nie von diesem „geheimen Wissen“ gehört hatten?

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts oder bei Spotify.

MGEN 117: Der Synodale Weg: Rettung oder Sackgasse?

Im Herbst 2021 ist es wieder soweit: Der Synodale Weg tagt und sucht nach kirchlichen Lösungen für Missbrauchskrise, Priestermangel, Gleichberechtigung für Frauen und Geschiedene. Bleibt die Frage: Warum eigentlich? — Denn schließlich hat der Papst ja schon wiederholt klar gemacht, dass es in der Kirche keinerlei substanzielle Reformen geben wird. Oliver rekapituliert die bisherigen Ereignisse, geht auf die aktuellen Beschlüsse der Synodalversammlung ein und gibt einen Ausblick auf die Zukunft des Synodalen Prozesses, das Gegenprojekt des Papstes zum deutschen Sonderweg.

Das MGEN-Team ist sich einig: Der Synodale Weg ist in erster Linie ein taktisches Mittel der deutschen Bischöfe, das reformerische Bestrebungen bei den Ehrenämtlerinnen binden und sie ruhigstellen soll. Stellt sich die Frage, wann die engagierten Laien selbst das merken.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts.

MGEN 116: Existiert das Übernatürliche?

Immer noch sind viele Menschen von der realen Existenz von Göttern, Geistern und anderen übernatürlichen Phänomenen überzeugt. Anhand einer Umfrage der „GWUP – Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften“ besprechen Till und Oliver verschiedene paranormale Phänomene und überlegen, was das denn eigentlich genau sein soll, das Übernatürliche.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts.

MGEN 114: Breadfacing – Totale Entspannung mit MGEN

Immer mehr Menschen fragen uns: Ihr erwähnt ab und zu dieses Breadfacing. Das macht mich immer so nervös und unsicher. Was ist Breadfacing? Ist Breadfacing der Grund, warum ihr immer so entspannt, selbstbewusst und ausgeglichen wirkt?

Ich muss zugeben: Mich wundert diese Frage. Wie kann es sein, dass immer noch einzelne Menschen Breadfacing nicht kennen, diese doch so einfache und zuverlässige Technik zur totalen Entspannung. Endlich ohne Belastung und Sorgen durch den Alltag gehen, endlich kein Stress mehr, endlich mehr Selbstsicherheit und Erfolg. Endlich nehme ich mir Zeit für mich.

Wir bei MGEN lieben alle Menschen. Darum haben wir beschlossen unser mittlerweile fünf Jahre altes Segment über die Grundlagen des Breadfacing nochmals zu veröffentlichen. Lerne also auch du die sechs Schritte zur totalen Entspannung im Alltag – Schritt fünf wird dich zum Weinen bringen.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts.

MGEN-Podcast 103: Der Erzbischof, der Corona-Fake und der „Great Reset“

Seit über einem Jahr fällt er immer wieder durch absurde Wortmeldungen auf: Der ehemalige päpstliche Diplomat und Erzbischof Carlo Maria Viganò behauptet, dass die Corona-Pandemie ein Werkzeug satanischer Kräfte sei um die Weltherrschaft zu erlangen, dass „geheime Eliten“ einen Great Reset planten um die Menschen gefügig zu machen. Woher hat er dieses Wissen? Natürlich auf direktem Wege von der Heiligen Jungfrau, der Gottesmutter höchstpersönlich. Und welche geheimen Mächte sollen laut des Erzbischofs hinter der ganzen Aktion stecken? – Als MGEN-Hörer:in kann man es sich schon denken.

Ist Erzbischof Viganò bösartig, verrückt oder einfach nur katholisch? Martina schaut sich seine Äußerungen genauer an und findet Verbindungen in die deutsche Politik.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts.

MGEN-Podcast 102: Spiritualität — Was ist das?

Immer wieder hört man von Leuten, dass sie zwar nicht religiös seien, aber total „spirituell“. Das MGEN-Team ist verwirrt: Was genau soll das eigentlich sein, Spiritualität?

Till beißt in den sauren Apfel und schaut sich Definitionen des Begriffs „Spiritualität“ an. So viel sei schon verraten: Sie widersprechen sich alle gegenseitig.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts.

MGEN-Podcast 72: Hörer beschimpfen Podcaster – Diesmal wirklich!

Martina und Oliver besprechen Anmerkungen eines österreichischen Hörers zu Unternehmen im Kirchenbesitz und schauen sich dann die sexistisch aufgeladene Sprache von Fans der „Pfarrerstöchter“ an.

Gott hasst uns, weil wir Atheisten sind! Bei der Aufnahme der aktuellen Folge ist etwas schief gegangen, so dass die Audioqualität ziemlich schlecht ist. Das tut uns leid.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet und abonniert uns bei

MGEN bei Spotifiy MGEN bei Apple Podcasts MGEN bei SoundCloud MGEN bei YouTube RSS-Feed

MGEN-Podcast 71: „Wahrheit macht frei“ – Verschwörungsmythen in der Kirche

Katholische Würdenträger sehen in der Corona-Krise unsichtbare Feinde am Werk, die „Jahrhunderte christlicher Zivilisation auslöschen“ und „eine hasserfüllte, technokratische Tyrannei“ schaffen wollen. Wie zu erwarten war, hagelt es links und rechts Hitler-Vergleiche. Die Kardinäle verbreiten in ihrem Aufruf „Veritas liberabit vos“ Verschwörungsideen, die auch Teil der zentralen Erzählungen von #QAnon sind. Wollen sie sich möglicherweise selbst an die Spitze der Q-Bewegung setzen?

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet und abonniert uns bei

MGEN bei Spotifiy MGEN bei Apple Podcasts MGEN bei SoundCloud MGEN bei YouTube RSS-Feed