MGEN-Podcast 106: Die „Erbsünde“ als Rettung der Kirche?

Der Theologe Gerd Neuhaus (außerordentlicher Professor) fordert in seinem FAZ-Artikel “Raus aus der Selbstfixierung” vom 21. Juli 2021, dass die Kirche sich endlich wieder auf ihre stärkste Waffe besinnt: Das Konzept der Erbsünde. Das ist kein Scherz — der außerordentliche FAZ-Autor will mithilfe eines theologischen Stunts zeigen, dass man mit Hilfe der Konstruktion der Erbsünde unsere neumodischen Probleme wie Klimawandel, Überbevölkerung oder die Krise der Demokratie perfekt lösen kann. Der argumentative Bogen ist so spektakulär, dass sogar das MGEN-Team staunt.MGEN-Youtube-Titeltafel-Folge-106

Zusätzlich: Wir haben Kritik zu unserer Folge „Alle ein bißchen gaga -äh- religiös?“ bekommen, die sich um den Artikel „Religion: Warum wir den Sinn suchen“ von Hannes Leitlein dreht. Dazu sagen wir: „Mea culpa, mea maxima culpa.“

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet uns bei Apple Podcasts.

Ein Gedanke zu „MGEN-Podcast 106: Die „Erbsünde“ als Rettung der Kirche?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.