Der MGEN-Adventskalender: Hass kann so schön sein

Liebe Hörerinnen und Hörer,

diejenigen von euch, die unserem Podcast-Feed folgen, haben es schon bemerkt: MGEN veröffentlicht im Dezember täglich einen der vielen Hasskommentare, die uns im Laufe der Zeit erreicht haben. Per EMail kam der Wunsch danach, die Mini-Folgen in gewohnter Form im Blog kommentieren zu können.

Here we go.

Es ist soweit: Die Tage werden wieder länger, die Hälfte des Winters ist geschafft. Das MGEN-Team wünscht euch allen schöne Feiertage und einen guten Start in das Jahr 2020.

29 Gedanken zu „Der MGEN-Adventskalender: Hass kann so schön sein

  1. Super Folge!
    Martinas „Freiheit?“, (was die Schlange brachte) war der Brüller. Aber auch sonst – und ich schleime ungern – bestens abgestimmt. Oft erstklassig die Bälle sich gegenseitig zugespielt, aber hier ein Einwurf zum Torwart, der als Eigentor endet.

    Um meinem Ruf gerecht zu werden kritisiere ich nur die Verwendung von PayPal, während doch gleichzeitig die Apple-Pay-Kampagne läuft.

    Liken

  2. Zum Thema ‚Hass‘ kann ich die folgenden Interviews mit AtheistInnen auf Aethervox Ehrenfeld Podcast (http://xsxm.de/) empfehlen. Diese Menschen haben in ihren Heimatländern extremsten religiös motivierten Hass erleben müssen.

    – Mahmudul Haque Munshi war auf einer Todesliste in Bangladesh (12/2019)
    http://xsxm.de/ave-291-mahmudul-haque-munshi/

    – Worood Zuhair erzählt von ihrer Kindheit unter Saddam Hussein, und wie sie dem Irak, dem Islam und mehreren versuchten Ehrenmorden entkam (09/2019)
    http://xsxm.de/ave-278-worood-zuhair/

    – Rana Ahmad ist eine in Saudi-Arabien geborenen Frauenrechtlerin, Atheistin und Ex-Muslimin (08/2019).
    http://xsxm.de/ave-274-rana-ahmad/

    – Abdulrahman Akkad ist ein schwuler Blogger und Aktivist aus Syrien (09/2019)
    http://xsxm.de/ave-281-abdulrahman-akkad/

    weitere Informationen auf der Webseite der „Säkulare Flüchtlingshilfe e.V. – Atheisten helfen“
    https://atheist-refugees.com/

    Gefällt 1 Person

  3. Moin, moin, bis min.6:45 gehört, ich bin einer von den „dreien“ die den Film nicht gesehen haben. Eine spannende Grundidee, die ich durchaus mit meinem Anliegen, den Menschen helfen Christ zu werden, vergleichen würde…… mal sehen wie das noch weiter geht.
    Mein reales Leben besteht jetzt gleich im „Dienst“- Weihnachtsschicht.

    Liken

  4. @dongamillo,

    den Menschen helfen Christ zu werden

    Ein Oxymoron, weil da nichts zusammenpasst. Wenn du einen Menschen dazu überredest, Christ zu werden, hast du ihm in keiner Weise geholfen, ganz im Gegenteil: du zwngst ihn dazu, einen Teil seines Lebens mit sinnlosen Ritualen zu verplempern. Kannst und willst du das verantworten?.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.