MGEN-Überblick 02: Prophezeiungen

Die meisten Segmente des MGEN-Podcasts beziehen sich auf mehr oder minder aktuelle Nachrichten und können nach einer Weile getrost vergessen werden. Wir finden aber, dass einige Segmente auch jenseits der Nachrichtenlage interessant sein könnten. Darum haben wir beschlossen, solche Segmente nach Themen sortiert zu Übersichtsfolgen neu zusammen zu schneiden.

Religiöse Leute behaupten oft, dass das Eintreffen von Prophezeiungen, also Vorhersagen von Tatsachen, die im Voraus nur eine Gottheit kennen kann, die Wahrheit ihrer jeweiligen Religion beweist.

Diese Überblicksfolge enthält zwei Segmente zum Thema Prophezeiungen: Zuerst beschäftigen wir uns mit dem in religiösen Kreisen heftig befeierten „Beweis“ für die Korrektheit des Christentums vom Kreationisten-Papst Werner Gitt, und zerlegen ihn ohne jede Mühe in traurige Bröckchen. Dann schauen wir uns die in Kreationisten- und Verschwörungsgruppen immer wieder geheimnisvoll geraunte Prophezeiung zum angeblichen Bargeldverbot genauer an, klopfen sie auf ihre historischen Hintergründe ab und wundern uns darüber, dass so viele Leute so einen Unsinn wirklich ernst nehmen.

Segmente in dieser Folge:

  • Der Beweis für die Korrektheit des Christentums von Werner Gitt (Folge 2017.01)
  • Wir leben in der Endzeit: Das Bargeldverbot (Folge 2017.03)

Ergänzend hat sich Matthias „Skydaddy“ Krause die von Werner Gitt vorgebrachten „3268 erfüllten Prophezeiungen“ der Bibel im Rahmen eines Blogposts näher angeschaut.

Fragen oder Anmerkungen, Themenvorschläge oder Beschimpfungen bitte unter diesem Artikel in den Kommentaren hinterlassen oder an mgenblog@gmx.de. Falls ihr mögt, bewertet unseren Podcast doch bei iTunes und abonniert ihn bei

Werbeanzeigen

20 Gedanken zu „MGEN-Überblick 02: Prophezeiungen

    • @dongamillo,
      Prophezeiungen haben den Vorteil, sie können noch wahr werden!
      Das gilt für viele Bibelprophezeiungen nicht, da sie entweder auf bestimmte Personen, die längst gestorben sind, bezogen wurden. Oder auch einen definierten Zeitraum umfassen, z. B. irrt sich Jesus ja fundamental, wenn er seine Wiederkehr ankündigt, bevor die damalige Generation ausgestorben ist. Tja, war wohl nichts. 🙂

      Klug ist wer die Zeichen der Zeit erkennt und sich vorbereitet!

      Aber ausgesprochen dumm ist, wer sich auf windige „Prophezeiungen“ verlässt und sogar sein Leben noch darauf ausrichtet.
      Ein abschreckendes Beispiel sind ja die Zeugen Jehovas, die schon mindestens 5 Mal fest an den „Weltuntergang“ geglaubt haben und sich dann beim Nichteintreten dem berechtigten Spott der Mitmenschen aussetzen mussten. Dir kann leicht das gleiche passieren.

      Gefällt 1 Person

      • Matthäus 6:33
        Trachtet am ersten nach dem Reich GOttes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen.
        Zufallen, als „Zufall“ oder als „leicht erworben“… Ich brauche nicht krampfhaft um meine Existenz zu kämpfen… So erlebe ich es seit über dreißig Jahren… Ich bin überzeugt Gott hat mich beschenkt weil ich selbst dazu nicht wirklich in der Lage gewesen wäre! Ihr seht doch wie begrenzt MEINE Fähigkeiten sind, also kann es nur durch Hilfe kommen…. und meine Hilfe kommt von meinem Herrn, Jesus Christus! 🙂

        Liken

        • @dongamillo,

          Ich bin überzeugt Gott hat mich beschenkt weil ich selbst dazu nicht wirklich in der Lage gewesen wäre!

          Da sind sie ja wieder, diese nicht mehr zu überbietende Arroganz und der Menschen verachtende Zynismus! Wenn du dich aufgrund deiner Frömmigkeit von deinem Gott behütet und begünstigt fühlst, was sagst du dann zu den Millionen von mindestens ebenso gläubigen Menschen, die in den letzten 2 Jahrtausenden verhungert, elendig an Krankheiten verreckt oder in den vielen Glaubenskriegen als ganz unschuldige Opfer zum Teil grausamst ermordet wurden? Wo war denn dein Gott, als das alles geschah und heute immer noch geschieht?

          Ist doch kein Wunder, dass immer mehr denkende Menschen deiner kranken Religion, die jeder Logik mit nacktem Hintern ins Gesicht springt, den Rücken kehren.

          Ausgerechnet Matthäus 6!

          31 Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen, was werden wir trinken, womit werden wir uns kleiden? 32 Nach solchem allem trachten die Heiden. Denn euer himmlischer Vater weiß, daß ihr des alles bedürfet.
          33 Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen.

          Hast du dir einmal ernsthaft klar gemacht, was dein Jesus da für einen Müll von sich gibt? Er fordert die Leute auf, alle Vorsorge in den Wind zu schreiben, sich nicht einmal mehr um ihre tägliche Nahrung zu Bemühen!
          Das können doch nur die Worte eines Geisteskranken sein, der jeglichen Bezug zur Realität verloren hat.
          Erklären kann man es sich entfernt nur dadurch, dass dein Jesus tatsächlich davon überzeugt war, das „Reich Gottes“, in dem ja bekanntlich paradiesische Zustände herrschen sollen, stünde unmittelbar bevor. Aber wie wir wissen, hat sich dein Jesus hier wieder einmal fundamental geirrt und auch in 10.000 oder 100.000 Jahren werden Christen vergeblich auf dessen Rückkehr warten (vorausgesetzt, dass es dann überhaupt noch Christen gibt, was wenig wahrscheinlich ist, bei dem Tempo, in dem in Ländern mit hohem Bildungsniveau Kirchenaustritte erfolgen.

          Ihr seht doch wie begrenzt MEINE Fähigkeiten sind,

          Ja, ich denke, das stellst du hier immer wieder unter Beweis, insbesondere, was deine intellektuellen Fähigkeiten betrifft.

          also kann es nur durch Hilfe kommen…. und meine Hilfe kommt von meinem Herrn, Jesus Christus!

          Auch hier irrst du gewaltig! Warum sollte ausgerechnet dir helfen, wo es doch zweifellos Hunderte von Millionen Menschen gibt, die Hilfe viel nötiger hätten, als du. Oder bist du so viel besser und wertvoller als jene?
          Aber tröste dich, weder du noch irgendjemand anders hat jemals Hilfe von deinem Jesus empfangen, die mehr war, als ein autosuggestives Placebo.
          Wenn es deinen Jesus jemals gegeben haben sollte, dann ist er seit fast 2000 Jahren tot und kann allein aus diesem Grund keine Hilfe mehr sein.

          Gefällt 1 Person

            • Nö, du wartest darauf, dass dir Jemand „positive atheistische Auswirkungen“ als Ballaballa Videolink schickt, nur gibt es diese nicht.

              Warum nicht?
              Atheisten brauchen keine, und Religioten wollen keine (akzeptieren) 😉

              Gefällt 1 Person

            • @dongamillo,

              Na, welche Erklärung hast du dann dafür? Seit ich mit Jesus gehe habe ich einfach eine positivere Sicht auf das Leben so wie sehr viele Christen das ebenfalls erlebt haben:
              https://www.bibeltv.de/mediathek/kategorie/9119

              Erklärung wofür? Als wenn es nicht zig-Tausende bis Millionen von Beispielen dafür gibt, dass Menschen sich selber und oft auch durch die Mithilfe von anderen, die nicht aus selbstsüchtig-christlichen Motiven heraus handeln, aus einem Schlamassel befreien konnten.
              Dazu brauchen wir nicht die verklärten und oft genug auch rein erlogenen „Fallbeispiele“ eines kommerziellen Senders, der von dem durch und durch verlogenem Widerling Pat Robertson ins Leben gerufen wurde. Dass du den noch nicht durchschaut hast, lässt starke Rückschlüsse auf einen eklatanten Mangel an Menschenkenntnis zu. Aber da bist du in „guter“ Gesellschaft. Millionen von Amerikanern, meist Anhänger des Verbrechers Trump, sind auch auf diesen Ganoven hereingefallen.

              Ich warte immer noch auf positive atheistische Auswirkungen!!!????

              Aufklärung, Demokratie, Menschenrechte, Gleichberechtigung, Umweltschutz, usw.
              Alles Dinge, die von religiöser Seite heftig bekämpft wurden und werden.
              Reichen dir die paar Beispiele?

              Und nun werde endlich erwachsen und schreibe nicht immer einen solchen Stuss!

              Gefällt 1 Person

      • @Werner Koch,

        Ein abstruses Buch für Kreationisten.

        Sehe ich auch so. Aber andererseits: gibt es irgendein Buch für Kreationisten, das nicht absurd wäre?

        Das kann ja auch gar nicht anders sein, denn was die glauben, ist durch und durch abstrus. Mir ist da immer noch Ken Ham im Ohr, der anlässlich einer Debatte mit Bill Nye (the Science Guy), angesprochen auf naturwissenschaftliche Fakten sagte: „I have a book that gibes me all the answers!“ Er meinte die Bibel. Irrer kann es kaum noch werden.

        Auch Gitt schrieb in einem seinem Pamphlete: „Wo die Bibel wissenschaftliche Aussagen macht, liegt sie richtig.“
        Entweder kennt er die Bibel nicht, oder er ist hochgradig wahrnehmungsgestört. Die einfachste Erklärung ist aber wohl, dass der Kerl einfach nur lügt, damit ihm seine evangelikale Klientel weiter auf den Leim geht.

        Gefällt 2 Personen

  1. Pingback: „Erfüllte Prophezeiungen“ in der Bibel | Skydaddy's Blog

  2. Schöne Folge, Kollegen – aber das Beste habt Ihr leider übersehen:

    Die Quelle für die 3268 „erfüllten Prophezeiungen“ ist die „Dake-Bibel“. Dort sind akribisch alle „Prophezeiungen“ tabelliert und kommentiert.

    Ohne Scheiß:

    „Prophezeiung 1“: Schlangen werden „zukünftig“ auf dem Boden kriechen.
    „Prophezeiung 2“: Frauen werden „zukünftig“ beim Gebären Schmerzen haben.
    „Prophezeiung 3“: Der Mensch wird „zukünftig“ für seien Nahrung arbeiten müssen …

    Da ich das noch nirgends gehört oder gelesen habe, habe ich das gerade mal hier dokumentiert.

    Gefällt 4 Personen

  3. Eine ganz wichtige Prophezeiung fehlt in der Bibel. Ja, die Bibel widerspricht sogar der Möglichkeit zu dieser Prophezeiung, obwohl kein Zweifel daran bestehen kann, dass sie richtig ist, ja: richtig sein muss.

    Der Widerspruch der Bibel ist ein einfacher: Sie behauptet, dass die Planeten nicht existieren, bzw. wenn wir sie zu den Sternen zählten, dann sind sie kleine Funzeln auf einer Kuppel über der Erde – also nicht die gigantischen Kugeln, die wir kennen.

    Die fehlende Prophezeiung hätte lauten müssen:

    Wahrlich, ich sage euch und ich sage, damit ihr höret: Hört, ich sage euch wahrlich ihr werdet ein Gebräu richten aus allerlei ehernem Geschmiede, um in die Luft und in die Himmel aufzufahren, ohne Seele mit dünnem Eisen, in das ein Geist aus Blitzen eingefahren ist. Wahrlich, dieses Gebräu wird auffahren in den Himmel und besuchen die rote Kugel, die die falschen Philosophen Mars nennen. Dort wird das Gebräu kriechen durch das Land des Sandes, das die Menschen nicht sehen. So nun der Wille des Herrn komme über uns, können die Menschen des Erdkreises fernen Tags die Wundernisse des Mars erkennen mit den Blitzaugen des Gebräus.

    Warum fehlt diese Prophezeiung? Nun, viele Kreationisten, Evangelikale und andere Gläubige behaupten, die Schönheit der Landschaften, Pflanzen oder Sonnenuntergänge seien vom Schöpfer uns zu erfreuen kreiert worden. Die Schönheit an sich würde keinen anderen Sinn machen und somit wäre der Schöpfungsakt dahinter nachgewiesen. Das habe ich schon dutzendfach gelesen.

    Wer sich jetzt – wie ich gerade wieder – Aufnahmen der Mars-Roboter anschaut, die eine unglaublich prachtvolle Landschaft zeigen, der kommt nicht umhin, dort Schönheit zu erblicken. Eine Schönheit, die noch ein Mensch zuvor gesehen hat. Ohne Raumfahrt wäre sie auch für immer vor unseren Augen verborgen geblieben. Also musste Gott alles in Bewegung setzen, dass wir eines Tages den Mars besuchen, um die Schönheit zu bewundern, weil die ansonsten sinnlos gewesen wäre. Folglich müsste auch die Raumfahrt prophezeit worden sein – oder das entsprechende Buch ging verloren, wurde nie kanonisiert…

    Ich bin gespannt, ob jemand der Gläubigenfraktion dies erklären kann: Warum sieht der Mars wunderschön aus, ohne dass diese Schönheit je gesehen wurde? Außer durch die Möglichkeiten der Raumfahrt. Hat also Gott dies in die Wege geleitet? Warum steht nichts davon in der Bibel? Im Gegenteil, warum steht es völlig falsch in der Bibel? Rätsel über Rätsel…

    Liken

    • @Bernd Kammermeier,

      und was ist hiermit:

      Kann es etwas Erhabeneres geben als unseren Heimatplaneten in seiner ganzen Pracht als Gesamtkunstwerk sozusagen zu bewundern?

      Da fällt mir übrigens ein, dass Werner Gitt in seinem Vortrag, den ich hier verlinkt habe, „vergessen“ hat zu erwähnen, dass am „jüngsten Tag“ auch die Sterne vom Himmel auf die Erde fallen werden (Of. 6, 13). Sonst zitiert er die „Offenbarung“ in vielen Einzelheiten und behauptet, alles werde genau so kommen. An anderer Stelle hat er mal behauptet, dass die Bibel da, wo sie wissenschaftliche Aussagen macht, immer richtig liegen würde. Da er diese Stelle wohl bewusst weglässt, halte ich es für wahrscheinlöich, dass er eben doch lügt und den ganzen Quatsch, den er erzählt, nicht wirklich selber glaubt.

      Was mir in diesem Zusammenhang außerdem noch aufgefallen ist: wenn die Bibel angeblich so gut in Prophetie ist und sich viele ihrer Aussagen auf die heutige Zeit beziehen sollen, wie kommt es dann, dass in ihr immer nur von Königen die Rede ist, wenn es um Regierungsformen geht. Die Propheten hätten doch wissen müssen, dass es heute kaum noch Monarchien gibt. Komisch nicht?

      Liken

  4. Na, ernsthaft diskutieren ist da nicht drin. Wirklich.

    @Dongamillo
    Zitat:
    >>Matthäus 6:33
    Trachtet am ersten nach dem Reich GOttes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen.<>… Ich brauche nicht krampfhaft um meine Existenz zu kämpfen… So erlebe ich es seit über dreißig Jahren… Ich bin überzeugt Gott hat mich beschenkt <> „Seit ich mit Jesus gehe …“ <>Ihr seht doch wie begrenzt MEINE Fähigkeiten sind, also kann es nur durch Hilfe kommen…. und meine Hilfe kommt von meinem Herrn, Jesus Christus! 🙂<> […]so wie sehr viele Christen das ebenfalls erlebt haben:
    https://www.bibeltv.de/mediathek/kategorie/9119
    Ich warte immer noch auf positive atheistische Auswirkungen!!!????<<

    Bibel.tv ist natürlich super, die reden den gleichen Unsinn, wie Du.
    Welche "atheistischen Auswirkungen" erwartest Du? Von Atheisten wirst Du nicht ernst genommen, und was Du sagst hat absolut keine Auswirkungen auf Atheisten. Die fragen höchstens: Hast Du deine Tabletten genommen?
    Wie sollen denn positive atheistische Auswirkungen aussehen?

    Tschuldigung, wie kann jemand das ernst nehmen?

    Aber:
    @Bernd Kammermeier und @Holger Gronwaldt:

    Ich empfehle dringend, sich die Berichte und Vorträge von Dr. Alexander Gerst anzusehen.
    Er war als Astronaut zweimal auf der ISS, das zweite Mal als Kommandant.
    Dieser Mensch ist meines Erachtens nach der beste und christlichste Mensch, den es weltweit gibt.
    Er präsentiert gegenwärtige Bilder und Videos der Erde, und man versinkt vor Ehrfurcht und Demut förmlich im bequemen Sessel. Allein der Sonnenaufgang aus 400km Höhe lässt einem die Knie zittern.
    Wie zart und verletzlich sieht unser Juwel aus, und wie kurzsichtig gehen wir damit um. Kein Gott, kein Jesus wird am Ende plötzlich eingreifen und alles zum guten wenden. Nein. Wir werden uns selbst zerstören.
    Links:



    Und so weiter, bitte sucht selbst, es gibt noch viele Vorträge und Berichte von Alex mehr.

    Und zum Thema:

    Keine Prophezeiung, weder im Koran, noch in der Bibel, noch Nostradamus, hat jemals vorausgesagt, dass sich Millionen von Menschen eines Tages auf den Weg machen werden, um Krieg, Hunger, Vergewaltigung und Klima zu entfliehen und nach Europa zu kommen, wo der Wohlstand auf ihre Kosten erzeugt wurde. 500 Millionen Europäer genießen ihren SUV am Sonntag mit Picknick im Grünen mit Grillfleisch nur deshalb, weil 2 Milliarden andere Menschen keine Wahl haben, als täglich billige T-Shirts zu nähen, und ihr Leben zu riskieren, um die Rohstoffe für unsere Handys auszugraben, mit nackten Händen, um das nackte Leben zu erhalten.

    Bald werden Flüchtlingsschiffe nicht mehr einfach nur "illegal" in Europa anlegen, bald werden diese Schiffe zum Militär afrikanischer Staaten gehören und mit Kanonen einfach den Weg freischießen, weil sie zu Hause schlicht sterben würden. #Klimawandel.

    Die Römer hatten das schonmal erlebt. Und genau das passiert jetzt wieder. Da hilft kein Gott, kein Jesus.

    Liken

  5. Matthäus 24 hat ja einige Prophezeiungen zu bieten, zu dem Vers 12 habe ich hier eine offizielle Bestätigung.
    Gestern in der „heute“ gesehen und da habe ich mal gleich an euch gedacht:

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/studie-zur-generation-mitte-100.html

    weitere ähnliche links, einfach die eckige Klammer vor der Adresse entfernen dann in den Browser einfügen

    [https://www.zdf.de/nachrichten/heute-19-uhr/videos/die-generation-mitte-100.html

    [https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/videos/studie-zur-generation-mitte-102.html

    Videos verfügbar bis 12.09.2020

    Liken

    • @dongamillo,

      Matthäus 24 hat ja einige Prophezeiungen zu bieten,

      Nein, hat er nicht. Es gibt überhaupt keine Prophezeiungen. Auchg das haben wir dir schon mehrfach bewiesen und du hast wie immer dazu geschwiegen, tischst diesen Schwachsinn aber immer wieder auf.

      Matthäus 24 „passt“ praktisch auf die gesamte Vergangenheit bis ins 20. Jahrhundert hinein. Es gibt also KEINEN EINZIGEN Zeitpunkt der Vergangenheit, über den man nicht sagen könnte, dass das, was dein Jesus dort angeblich von sich gegeben hat, zutreffen würde.

      Nur auf unsere Zeit ist das nicht mehr anwendbar, denn wo könnte sich noch „ein Königreich gegen das andere empören“? Wo es doch heute kaum noch Königreiche gibt.
      Wenn dein Jesus etwas hätte prophezeien können, dann hätte er das natürlich auch wissen müssen!

      Du hast also wieder einmal nichts als Quatsch produziert. 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.