Quizfrage: In welchem europäischen Land wird Blasphemie mit Gefängnis bestraft?

Quiz-Frage: „Drei junge Frauen singen in einer Kathedrale Spott- und Protestlieder und machen damit auf die Verbändelung von Staat und Kirche aufmerksam. In welchem europäischen Land erwartet sie dafür eine Haftstrafe von drei Jahren?“

Antwort: Ja, genau, in der Bundesrepublik Deutschland. Der Paragraph 166 des Strafgesetzbuchs sieht für die „Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen“ eine Gefängnisstrafe von bis zu drei Jahren vor. Wer dazu noch „an einem Ort, der dem Gottesdienst […] gewidmet ist, beschimpfenden Unfug“ treibt, bekommt gemäß §167, StGB nochmal bis zu drei Jahre oben drauf.

Dieser Beitrag wurde unter Atheismus, Christentum, Religion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Quizfrage: In welchem europäischen Land wird Blasphemie mit Gefängnis bestraft?

  1. Matthias Mala schreibt:

    Laut Wikipedia haben Österreich und Schweiz ähnliche Bestimmungen.

    Gefällt mir

  2. Wanda Brzozowska,Warschau, Polen schreibt:

    And in Poland, too it’s a criminal offence. It’s called „offending religious feelings“. A person can get a fine for that or be sentenced up to 2 years in prison. Recently a popular pop singer has been fined 1600$ for sying that the authors of the Bible must have been drunk or on drugs when they were writing it.

    Gefällt mir

  3. Bernd schreibt:

    Wikipedia: „In Irland schreibt Artikel 40 der Verfassung vor, dass die Veröffentlichung blasphemischen Materials strafbar sein soll. Im Rahmen einer Rechtsreform im Juli 2009 wurde eine entsprechende Strafvorschrift eingeführt.“

    Gefällt mir

  4. Fischer King schreibt:

    Die Niederlande haben es gerade abgeschafft. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gotteslaesterung-niederlande-wollen-blasphemiegesetz-abschaffen-a-870043.html

    Ich weiß von Dänemark und Irland die Gotteslästerung verbieten. in Griechenland ist es wohl besonders krass.

    Gefällt mir

  5. Harry Muff schreibt:

    Jepp, in der Schweiz wird der Störung der Glaubens- und Kultusfreiheit in Art. 261 StGB Strafe angedroht:
    http://www.admin.ch/ch/d/sr/311_0/a261.html

    Gefällt mir

  6. Pingback: “Warum beschäftigst du dich eigentlich mit dem Zeug?” | Atheismus für Einsteiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s