*Pling* … Sie haben Post!

Wir haben Fanpost bekommen. Da sie ein besonders schönes Beispiel von christlicher Toleranz und Nächstenliebe ist, wollen wir sie Ihnen nicht vorenthalten.

@BerHFreienstein: „Ich freue mich darüber, daß Sie einige meiner heiligen Texte verbreiten. Sie tun so, als sei die höhere Weisheit bei Euch Atheisten und Kirchenfeinden, als sei das, was Ihr meint, die absolute Wahrheit, und das, was wir Frommen meinen, die absolute Dummheit. Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Der heutige Herrscher in Nordkorea z. B. ist ein Atheist und Kirchenfeind wie Ihr. Wer aber wollte leugnen, daß er ein gigantisches Arschloch ist?!

„Ihr Atheisten und Kirchenfeinde seid Abschaum der Menschheit und das Böse an sich!“

Ihr Atheisten und Kirchenfeinde seid nicht die besseren, sondern die viel schlechteren Menschen. Ihr seid Abschaum der Menschheit und das Böse an sich. Mit vollem Recht ist die Inquisition gegen solche Leute wie Euch blutig und feurig vorgegangen. Eure versauten, kirchenfeindlichen und blasphemischen Äußerungen mögen Euch in Eurem dreckigen Maul verfaulen. Ihr haltet Euch für Giganten der Vernunft, dabei seid Ihr blöde und hirnverbrannt wie nur was. Eure Dummheit kennt keine Grenzen, und Eure Glaubenslosigkeit wird nur noch durch Eure Charakterlosigkeit überboten. Ihr seid Scheusale von gigantischem Ausmaß, und Eure Widerlichkeit spottet jeder Beschreibung.

Eure erbärmlichen Hutzelansichten gebt Ihr als Maßstäbe der Wahrheit aus, dabei sind Eure Ansichten keinen Pfifferling wert. Eure Herrschaft ist eine verbrecherische Herrschaft, und es muß alles getan werden, um Euch vom Thron zu stürzen. Ihr seid es, die in der Welt das Sagen haben, aber es muß Euch das Maul gestopft werden. Ihr habt nichts zu sagen, aber Ihr redet ständig; von morgens bis abends schwafelt Ihr nur dummes eug daher. Seit Jahrhunderten vergiftet Ihr die Welt mit Eurem versauten, kirchenfeindlichen und atheistischen Geschwätz. Die geistige und materielle Umweltverschmutzung kommt von Euch.

„Nur Scheiße kommt aus Euren dreckigen Mäulern“

Nur Scheiße kommt aus Euren dreckigen Mäulern. In der Politik und in der Finanzwelt findet man fast immer nur Leute von Eurer Couleur und Eurem Ungeist. Ihr seid zum Kotzen! Über 100 Millionen Menschen sind von Kommunisten, also auch von Atheisten, ermordet worden, häufig genug bestialisch ermordet worden, bzw. sie sind eines vorzeitigen Todes gestorben wegen ihrer „Behandlung“ im Kommunismus, der eine fanatisch kirchenfeindliche und atheistische Ideologie war und ist. Dieser Kommunismus war erst im 19. Jahrhundert entstanden und hat also in noch nicht 2 Jahrhunderten mehr als 100 Millionen Menschen ermordet. Das sind viel mehr als in über 19 Jahrhunderten Christentum an Apostaten, Ketzern, Juden,  Christen und Katholiken zu erheben.

Überall „atheistische Poltiker, Banker, Finanzleute und Prominente“!!!

Die Kirchenfeinde und Atheisten haben sich vielmehr in die Schandecke zu stellen und bitterlich über ihre Schandtaten zu weinen. Unter dem chinesischen Herrscher Mao Zedong, auch so ein kirchenfeindliches, kommunistisches und atheistisches Arschloch, sind ca. 70 oder 80 Millionen oder sogar noch mehr Menschen ermordet worden. Die Herrschaft der Atheisten ist eine furchtbare, grausame, verbrecherische und terroristische Herrschaft. Sie muß weltweit zerstört werden. Überall sind kirchenfeindliche und atheistische Poltiker, Banker, Finanzleute und Prominente am Werk und Wirken. Sie bringen nichts Positives zustande, immer nur Krisen. Die Finanzkrise, die Wirtschaftskrise, die Eurokrise usw. sind ihr Werk.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Atheismus, Christentum, Jesus, Religion abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu *Pling* … Sie haben Post!

  1. awmrkl schreibt:

    Haaaahahaha pruuust – ich packs ned

    Gefällt mir

  2. dezer.de schreibt:

    Kim Jong Un ist Atheist? Er ist in seiner eigenen Religion der Gott. http://www.nowpublic.com/strange/kim-jong-un-s-religion 😉
    Falls er doch ein Atheist ist, ist es natürlich der absolute Beweiss schlecht hin, dass automatisch ALLE! anderen Atheisten auch Arschlöcher sein müssen. Ich hoffe er ist nicht auch noch Vegetarier, dass wäre ja wohl das Ende der vegetarischen Bewegung. Achja, Kim Jong Un hat Schuhgröße 40, ich wusste es schon immer, und es wird ja wohl niemand anzweifeln, dass Menschen mit Schuhgröße 40 gigantische Arschlöcher sind.

    Gefällt mir

  3. Vulgärrationalist 1. Klasse schreibt:

    Diese völlig überzogenen Beschimpfungen gehen mir eigentlich, wie -hoffentlich den meisten „Vulgärrationalisten“ (ist ja beinahe schon ein Ehrentitel, den uns der gutste Bundespastor das gegeben hat)- am Hintern völlig vorbei. Die sind so krass, dass jeder sofort merkt, dass der Absender nicht ganz bei Trost sein kann.
    Viel schlimmer find ich solche Abwertungen, wie sie „von der (gar nicht so) netten Nachbarin von nebenan regelmäßig kommen.
    Wie zum Beispiel in der Printausgabe der Salzburger Nachrichten vom 10. April, in der sich eine Leserbriefschreiberin zu einem Kirchenaustritt äußerte, über den in der Ausgabe vom 2. April unter dem Titel „Wir sind nicht gegen Religion“ berichtet wurde.
    Der Leserbrief der gläubigen Dame lautete:

    Zu Ihrem Artikel „Wir sind nicht gegen Religion“ vom 2. April 2013:
    Was für ein beklagenswertes Leben muss ein Mensch führen, der den Tag seines Kirchenaustritts als den schönsten in seinem Leben bezeichnet. Ihm gehört mein Mitgefühl.

    Dazu kann ich nur bemerken. danke, ist vielleicht wirklich ehrlich gemeint, aber DANKE NEIN!

    Gefällt mir

  4. stephancologne schreibt:

    Zivilversager, der noch bei Mama wohnt…. Mehr ist Freienstein nicht !

    Gefällt mir

  5. Pingback: Nächstenliebe in Aktion: “MGENBlog ist ein totales Wrack, ein abgehalfterter Typ!” | Man Glaubt Es Nicht!

  6. Pingback: Eine katholische Sicht des Grundgesetzes: “Ein antichristliches, gottloses, blasphemisches und satanisches Machwerk” | Man Glaubt Es Nicht!

  7. K+queer schreibt:

    Ich find es traurig, was Religion aus den Menschen macht. Ein manipulatives Machwerk, das darauf ausgerichtet ist, einem (?) fiktiven Wesen zu glauben, sein Leben nach den Regeln und Gesetzen einer knapp 2000 Jahre alten aufgeschriebenen Sammlung von Erzählungen auszurichten (die vielleicht damals durchaus ihre Berechtigung hatten!) und den ganzen Einsatz sowie die ganze Kraft des Lebens eines Menschen dahin zu bringen, den von der Religion vorgeschriebenen Zwängen UNHINTERFRAGT zu dienen.
    Arm sind dabei die Kinder, die damit aufwachsen und ehrlich und aufrichtig daran glauben, deren Glaubensgebäude dann plötzlich irgendwann einmal zu wanken beginnt (spätestens dann, wenn sie selber klug genug sind, nachzufragen und bemerken, dass es nur unbefriedigende bzw. nicht zufrieden stellende Antworten auf ihre Fragen geben kann) und die dann vermehrt Opfer von weiteren noch dubioseren Sekten und Verbindungen werden (ZJ, Scientology, Moon, etc… zb.). Zu argumentieren, dass die meisten und grausamsten Kriege von Atheisten geführt wurden (und werden??), halte ich für unrichtig, wenngleich ich es nicht beweisen kann. Allerdings stehen die ganzen Kriege der Islamischen Welt, die derzeit geführt werden unter dem Motto und Begriff: Heiliger Krieg und auch der IS, der derzeit ungeheure Flüchtlingsströme in los tritt, ist nichts anderes als ein religiös motivierter Gottesstaat…

    Gefällt mir

    • Sirius schreibt:

      Die Frage, ob mehr Kriege oder schlimmere Kriege von Theisten oder Atheisten geführt werden, führt meines Erachtens zu nichts. Die Antwort hängt an vielen Faktoren. Ich denke, die Zahl der von Theisten/Atheisten geführten Kriege hängt davon ab, wie viele Theisten/Atheisten entsprechend an der Macht sind. Die Zahl der Toten hängt in erster Linie von der Zerstörungskraft der zur Verfügung stehenden Waffen ab.
      Zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges gab es etwa noch keine atheistischen Anführer und auf der anderen Seite noch nicht die Massenvernichtungswaffen, die es heute gibt. Heutzutage gibt es mehr Atheisten und damit auch mehr atheistische Anführer und zudem ganz andere Waffen als früher.

      Letztendlich zeigt für mich die menschliche Geschichte, dass der Mensch einfach kein rein friedfertiges Wesen ist. Eine Welt ohne Gewalt und ohne Kriege ist leider eine Ilusion – und dies unabhängig davon, ob die Anführer Religionen angehören oder nicht.

      Gefällt mir

      • awmrkl schreibt:

        „Eine Welt ohne Gewalt und ohne Kriege ist leider eine Ilusion – und dies unabhängig davon, ob die Anführer Religionen angehören oder nicht.“

        Das ist mE einerseits richtig.
        Andererseits entfallen jedoch die möglichen und real immer wieder benutzten Rechtfertigungen durch beliebig herzuleitende religiöse Begründungen. Also wird es zumindest schwerer, iwelche Brutalitäten iwie zu begründen oder zu rechtfertigen, oder? Siehe IS/ISIS?

        Gefällt mir

        • Sirius schreibt:

          Es ist eine gute Frage, ob Religionen der Welt mehr Kriege oder weniger Kriege bescheren. Meiner Meinung nach können wir auch diese Frage nicht beantworten. Es gibt vieles, was die Menschen trennen und zu Kriegen führen kann: Religionen, Rassen/Ethnien, Clans, Ideologien/Philosophien, Sprachen….

          Religionen scheinen – aus welchen Gründen auch immer – zu den Menschen und zu dieser Welt zu gehören. Wie würde eine Welt ganz ohne Religionen aussehen? Welche Ethik, welche Philosophie würden die Menschen haben? Eine friedliche oder eine sehr kriegerische?

          Unsere Welt ist zu komplex, als dass man einfach die verschiedenen Religionen und die daraus resultierenden Religionskriege herausnehmen kann und daraus ableiten, dass die Welt ohne Religionen friedlicher wäre. Unsere ganze Geschichte und Entwicklung wäre anders verlaufen – und niemand könnte sagen wie.

          Gefällt mir

  8. Chris Göllner schreibt:

    Ach herrlich, so findet man den Bernhard Freienstein also wieder. Auf seiner Facebookseite führt er akribisch alle Kommentare auf, die er anderswo hinterlassen hat, von der Rockband, die doch vom Satanismus ablassen möge bis hin zur AfD, die ihm auch noch nicht reaktionär genug ist. Der kann sich begeistert darüber auslassen, warum Hexenprozesse und Ketzerhinrichtungen ein ganz dolles Ding sind, er betont sogar, dass er das ausdrücklich gutheißt.
    Eigentlich ist er aber ein Pensionär aus Hildesheim, der anscheinend ziemlich allein ist, ich würde mich nicht wundern, wenn er in der Zwischenzeit, also wenn er gerade keine religiösen Traktate verfasst, vor allem Falschparker aufschreibt.
    Ich schau mir manchmal seine FB-Seite an, weil es schon recht amüsant ist, einen Fan hat er auch schon gefunden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s